Designer Outlet Berlin

img_0195Outlet-Center haben mich bei unseren Besuchen in den Staaten immer sehr beeindruckt, das Einkaufen dort war immer sehr angenehm. Die Leute, egal ob Kunde oder Verkäufer sind sehr freundlich ohne aufdringlich zu sein. Alles strahlt eine gelassene Ruhe aus – so macht mir Einkaufen Spaß und keinen Streß. Die Preisgestaltung war, zumindestens aus meiner damaligen Wechselkurssicht, sehr günstig. Besonders sind bei mir die „Buy one, get two“-Angebote haften geblieben.

Gestern wollten wir dieses Einkaufserlebnis in Deutschland wiederholen und sind ins Designer Outlet Berlin gefahren: Zwar ist die Bauweise ähnlich – ein völliges Durcheinander aller möglichen imitierten Baustile, überall in dem „Dorf“ in den Gassen die gleiche leise rieselnde Musik, alles extrem frisch, sauber und ordentlich.
img_0196Aber keine Atmosphäre – da keifen sich Familien quer über die Gänge an, es wird mit den Ellbogen geschubst und gedrängelt. Was das Feeling angeht hätten wir auch ins EKZ Billstedt fahren können. Die Preise waren auch enttäuschend, mit 10-15% Nachlass weniger als Schlußverkaufsniveau. Von zwei Ausnahmen einmal abgesehen – Lindt und Crocs. Die Schokolade kriegt man teilweise für ein Drittel des üblichen Preises, die Schuhe bekommt man mit ca. 33% Rabatt. Mal sehen wann wir dort wieder hinfahren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*