Freistehen in Östersund

Östersund ist eine die Hauptstadt der Provinz Jämtlands län am Ufer des Störsjön. Hier wollten wir eigentlich auf einem der „offiziellen“ WoMo-Stellplätze auf der Insel Frösö übernachten. Aber leider konnten wir den einen nicht finden, und bei dem anderen parkten PKWs so unglücklich daß wir keinen Platz fanden. Beim überqueren der Frösöbron hatten wir aber schon diese brach liegende Wiese mit vielen parkenden WoMos entdeckt – also zurück und über schmale Straßen und über holperige Bahnübergänge einen Weg zur Wiese gesucht. Bei unseren folgenden Spaziergängen entlang des Seeufers und in die Altstadt fanden wir dann auch einen leichteren Weg…
Die Stadt wurde am Reissbrett entworfen, man sieht es an den quadratischen, am Hang liegenden Häuserzeilen. So gut wie kein Haus in der Stadt ist auf ebenem Boden gebaut:

Hier gehts zu allen Beiträgen dieser Schwedenreise: Klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*