Hornön Gästhamn

Ursprünglich hatten wir vor, an der E4 auf dem in dem Luftbild gelb markierten Parkplatz für eine Nacht stehen zu bleiben.

Quelle: Google Maps

Bei Ankunft stellten wir aber fest, dass der Platz mit Wohnwagengespannen und Wohnmobilen aller Nationalitäten völlig überfüllt war. Außerdem war es dort vom Brückenverkehr und dem Verkehr zum benachbarten Hotel sehr laut und hektisch.

Die Suche in den diversen Stellplatz-Apps für Schweden ergab dann einen wesentlich ruhiger liegenden Platz in direkter Nachbarschaft, siehe roter Pfeil, wir brauchten nur eine Autobahnausfahrt weiter fahren. Dort unten auf den Parkplätzen eines Gasthafens fühlten wir uns wesentlich wohler. Bezahlung auf Treu und Glauben, man kann die sanitären Einrichtungen des Gästehauses mitbenutzen, Strom gibts nur an einem der Stellplätze, Trinkwasser gibts per Schlauch, eine Entsorgung konnte ich nicht entdecken. Für eine Nacht war das genau das richtige.

Hier gehts zu allen Beiträgen dieser Schwedenreise: Klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*