Resteverwertung per Dutch Oven

Heute ist endlich mal wieder unser Dopf zu Ehren gekommen, der stand schon viel zu lange arbeitslos in der Küche herum.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine liebe Göga hat gestern einen kurzen Blick in den Kühlschrank geworfen, kurz danach hatte sie ein Rezept im Kopf. Einfach so frei Schnauze, ohne Link zu Chefkoch&Co…
Hier die Bestandteile:

  • Bacon
  • Zwiebeln
  • Tortellini
  • Mett, wir hatten noch welches nach Thüringer Art
  • Creme Fraiche, mit und ohne Kräuter
  • Tomaten, jeweils passiert und in Stücken
  • gestiftelter Pizzakäse

Die einfache Vorbereitung steht hier unten unter den Bildern, um den Dopf selbst muß man sich ja eh kaum noch kümmern wenn er mit glühenden Kohlen garniert ist:

3 Gedanken zu „Resteverwertung per Dutch Oven“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*