Rügens rasender Roland im Schnee

In den letzten Jahren war es bei uns üblich, an einem Adventswochenende noch einmal einen Miniurlaub einzulegen – unter anderem waren haben wir so einmal Winter- und Weihnachtsstimmung auf Helgoland kennengelernt. So sollte es auch dieses Jahr wieder irgendwo hingehen. Von Bekannten hatten wir gehört daß man bei eBay günstig Gutscheine für Wellnesswochenenden und Kurzreisen ersteigern kann, so sind wir zu einem verlängerten Wochenende im Ostseebad Baabe auf Rügen gekommen.

P1020174Fazit: Trotz des Wetters, wir haben nie die Sonne gesehen, hat es uns wirklich sehr gefallen. Das Hotel (Villa Sano in Baabe) war wirklich schön, das Personal ist sehr nett auf uns eingegangen – als wir in unsere kleine Junior-Suite kamen standen dort schon Hundekörbchen, Wasser- und Freßnapf für Idefix. Die großen Zimmer sind sehr sauber und modern eingerichtet. Das Frühstück war anfangs nicht ganz so riesig, das lag aber daran daß nur wir und ein weiteres Pärchen in dem Hotel waren – trotzdem bekam man sein Rührei ganz frisch gemacht. Mit jedem weiteren Tag wurde das Frühstücksbuffet dann auch reichhaltiger weil immer mehr Gäste im Haus waren. Das ganze Haus ist sehr ruhig gebaut, daß das erwähnte zweite Pärchen das Zimmer neben uns hatte haben wir erst nach zwei Tagen gemerkt. Die 119,-€ für drei Nächte waren für die Leistungen jedenfalls ein Spottpreis – insgesamt haben wir zwei plus Hund für die vier Tage soviel bezahlt wie ich manchmal für eine Übernachtung plus Tagungspauschale bei Dienstreisen löhnen muß.

P1020165Wegen den teilweise chaotischen Straßenverhältnissen haben wir das Auto die ganze Zeit in der Garage gelassen und sind zu Fuß durch den Schnee zum Strand oder zum Kleinbahnhof gelaufen. Mit der Dampfeisenbahn haben wir Binz und Sellin besucht. In Sellin haben wir denn auch tatsächlich zwei Geocaches finden können, alle anderen waren unter Unmengen von Schnee begraben.

P1020156Den Strand hat besonders Idefix genossen – er konnte dort immer ohne Leine durch den Tiefschnee flitzen, es war dort ja fast immer menschenleer. Ein sehr gutes Restaurant mit Besitzern denen man den Spaß bei ihrer Arbeit anmerkt haben wir in Baabe auch noch gefunden, da die Beiden einige Zeit auf den Kanaren gelebt haben gibts dort spanische Küche. Sehr sehr lecker, nicht 08/15 – und ist jeden Cent wert.
Wir haben uns vorgenommen, genau diese Ecke der Insel bei besserem Wetter wieder zu besuchen damit es auch mit dem Cachen klappt. Mal sehen wann wir das schaffen.

Ein Gedanke zu „Rügens rasender Roland im Schnee“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*