Stellplatz am Yachthafen, Magdeburg

Bisher kannte ich Magdeburg nur von zwei dienstlichen Besuchen in die Nähe des Hauptbahnhofs – davon waren mir eigentlich nur schmuddelige Altbauten und riesige Plattenbauwohnsilos in Erinnerung geblieben. So entstehen Vorurteile…


Denn seit unserem Besuch per Wohnmobil sehe ich das anders – die Innenstadt ist offen und freundlich angelegt, die Einkaufszentren laden zum bummeln ein, die wenigen Altbauten sind durchweg restauriert und am Elbufer kann man schön spazieren gehen. Ganz besonders interessant fand ich Hundertwassers Grüne Zitadelle. Der Stadtpark auf der Elbinsel Werder ist scheinbar auch sehr schön, wir haben nur einen kurzen Spaziergang zur Hubbrücke gemacht. Leider hatte ich kein Fahrrad dabei um diese Insel und die umliegenden Stadtteile zu erkunden, das wird bei unserem nächsten Besuch anders sein.
Der Stellplatz ist vom engagierten Betreiber mit viel Initiative eingerichtet worden, was auch von den Besuchern anhand der (Über-)Belegung entsprechend honoriert wird. Telefonische Platzreservierung ist hier wohl Pflicht, wir fühlten uns so wohl daß wir unsere Weihnachts-/Jahreswechseltour hier wohl beginnen werden, der Weihnachtsmarkt ist fußläufig über zwei Brücken zu erreichen und soll sehr schön sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*