Stellplatz Haus am See, Lenzen

Zum Herbstanfang, man siehts am ersten Foto, haben wir es endlich geschafft auch den unserem Zuhause am dichtesten liegenden Stellplatz einmal auszuprobieren. Dicht dran aber nur per Luftlinie, wegen der dazwischen liegenden Elbe ist die Anfahrt eher etwas umständlich. Lohnt sich aber, denn der Betreiber ist sehr freundlich und zuvorkommend, die sanitären Einrichtungen sind top, im Restaurant gibts leckere Sachen, nur die Grauwasserentsorgung ist etwas ungeschickt gebaut, ohne Ablass-schlauch funktioniert da nix.
Die Gegend um den Rudower See ist auch sehr interessant. Man merkt schnell wie tief der Salzstock (der Gorlebener Salzstock!) hier aufgrund von Auswaschungen nachgegeben hat, bei einer Fahrradrunde um den See war ich an den 7%-Steigungen froh ein Ebike unter dem Hintern zu haben. Und ein paar Kilometer weiter nördlich gibts das Rambower Moor mit besonderer Tier- und Pflanzenwelt, um das zu sehen müssen wir aber noch ein weiteres Mal nach Lenzen.

Rudower See
Das Haus am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*