Mal wieder eine Wasserstandsmeldung… 23.06.13, am Abend

Nach unserem Kurzurlaub mit Ausflug nach Norwegen sind wir wieder Zuhause aufgeschlagen. Unser erster Weg nachdem das Auto entladen war führte uns wohin? Natürlich zu unserem Pegel…

Seit unserer letzten Pegelablesung vor 10 Tagen (13.06. 18,93m) ist das Wasser um 175cm gefallen:

17,18m ü.NN.
17,18m ü.NN.
Den alten Mann hat es wohl bei einem der Unwetter in den letzten Tagen umgehauen
Den alten Mann hat es nun doch umgehauen. Wohl bei einem der Unwetter in den letzten Tagen?
Dafür blieb dieser alte Herr standhaft
Dafür blieb dieser alte Herr standhaft

Elbhochwasser 13.6.2013, am Abend

Ca. 13cm weniger mit zwei alten Herren…
Es können im Vergleich zu heute Morgen auch 11cm oder 15cm weniger sein, das ablesen war etwas schwierig – denn heute hatten wir den ersten Abend mit richtig Dünung am Pegel, dunkle Wolken zogen auch auf.
Wegen diesem trüben Wetter mußte ich auch die Empfindlichkeit der Kamera hochdrehen was leider die Abbildungsqualität der zwei alten Herren weiter unten etwas mindert…

18,93m ü.NN.
18,93m ü.NN.
Dieser alte Mann hält den Fluten stand, obwohl es ihm einen großen Ast weg gerissen hat
Dieser alte Mann hält den Fluten stand, obwohl es ihm einen großen Ast weg gerissen hat
Und noch ein standhafter alter Kerl
Und noch ein standhafter alter Kerl

Elbhochwasser 13.6.2013, am Morgen

Weitere 12cm Rückgang von gestern Abend bis heute Morgen.
Wenn das Wasser weiterhin in dieser Geschwindigkeit fällt dürfte „unser“ Pegel in zehn Tagen auf unter Null fallen, die Wiesen wären dann aber immer noch nicht trocken – hoffentlich gehts schneller…

19,06m ü.NN.
19,06m ü.NN.
Um die Höhe des dunklen Streifens ist die Belastung des Deiches schon gesunken
Um die Höhe des dunklen Streifens ist die Belastung des Deiches schon gesunken
Deutlich ist der noch durchfeuchtete Bereich des Deiches zu erkennen
Deutlich ist der noch durchfeuchtete Bereich des Deiches zu erkennen

Elbhochwasser 12.6.2013, am Abend

Jetzt geht es wirklich abwärts mit uns – von heute Morgen bis zum Abend ist der Pegel um 12cm gefallen.

19,18m ü.NN.
19,18m ü.NN.
"Treibsel" waren im Luf des Tages bei Facebook ein Thema
„Treibsel“ waren im Lauf des Tages bei Facebook ein Thema
Der Anleger vom Gorlebener WSA-Schirrhof. Den hatte ich ja noch nicht.
Der Anleger vom Gorlebener WSA-Schirrhof. Den hatte ich ja noch nicht.
Alles zwischen dem Treibgut und der Wasserkante ist wiedergewonnenes Land :-)
Alles zwischen dem Treibgut und der Wasserkante ist wiedergewonnenes Land 🙂

Elbpanorama – 180° Hochwasser

In der Nähe des Pegels den wir für die vielen Beiträge abgelesen hatten liegt auch einer unserer viel benutzten Fotopunkte, Ortskundige werden an den Fotos schon erkannt haben an welcher Stelle wir stehen. Hier nun einmal der Versuch eines 180°-Panoramas von diesem Punkt. Wenn ich daran denke werde ich nach Ablaufen des Wassers einmal eine „trockene“ Vergleichsaufnahme machen…

Hochwasserpano130612_1_1024
Die größte Auflösung ist 5585×1024 Pixel! Auf das Bild klicken bis die große Variante angezeigt wird, dann kann man drin herumscollen…

Elbhochwasser 12.6.2013, am Morgen

Es geht wieder runter – im Vergleich zu gestern hier an „unserem“ Pegel um 5 cm. Der Pegel Wittenberge ist von gestern 18.00 Uhr bis heute morgen um 17 cm gefallen, Schnackenburg im gleichen Zeitraum um 9 cm.

19,30m ü.NN.
19,30m ü.NN.
Auch hier an der Kante kann man erkennen daß höhere Bereiche unter Wasser waren.
Auch hier an der Kante kann man erkennen das höhere Bereiche unter Wasser waren.
Blick in die Gegenrichtung
Blick in die Gegenrichtung

 

Elbhochwasser 11.6.2013, am Abend

Der Wasserstand hat sich in Gorleben im Vergleich zum Morgen nicht verändert – weiterhin steht der Pegel bei 19,36m ü.NN.
Von einem „Kampf um Gorleben“ konnten wir bei unserer Runde durch den Ort nichts entdecken, einheimische und auswärtige Einsatzkräfte an den neuralgischen Punkten Ringstraße und Hakenstraße strahlen eine ruhige Gelassenheit aus. In der Hakenstraße wurden aus Planen und Sandsäcken Pumpensümpfe gebaut um das durch die Barrieren sickernde Wasser zurück zu pumpen. Auch auf den Straßen durch den Ort von Hektik keine Spur.

Weiterhin 19,36m ü.NN
Weiterhin 19,36m ü.NN
Die Ringstraße am Hafen
Die Ringstraße am Hafen
In der Hakenstraße
In der Hakenstraße
Ein Vergleichsbild zu gestern Mittag
Ein Vergleichsbild zu gestern Mittag

 

 

 

Elbhochwasser 11.6.2013, am Morgen

Keine Pegeländerung! Korrektur nach Intervention meiner fotografierenden Frau: Minus 1cm! 😉
Seit gestern hat sich der Wasserstand an dem Pegel beim Pumpwerk Gorleben nicht kaum mehr geändert. Mal sehen ob es so bleibt, denn der Pegel Wittenberge zeigt seit einigen Stunden wieder eine steigende Tendenz obwohl alle „darüber“ liegenden Elbpegel langsam fallen.

19,37m ü.NN. Gleicher Wert wie gestern Abend. Korrektur: 19,36m ü.NN
19,37m ü.NN. Gleicher Wert wie gestern Abend. Korrektur: 19,36m ü.NN
Heute morgen ist es diesig
Heute morgen ist es diesig
Ob den beiden das Nest weg geschwommen ist?
Ob den beiden das Nest weg geschwommen ist?
Der Deich bei der alten Burg zeigt daß er nun durchfeuchtet ist.
Der Deich bei der alten Burg zeigt daß er nun durchfeuchtet ist.
Noch ist nix los – klares Wasser, keine Sedimente.
Noch ist nix los – klares Wasser, keine Sedimente.