Wohnmobilhafen Fresenbrügge

Hier ging am 16.10. unsere erste „echte“ Ausfahrt mit dem neuen Wohnmobil hin, vorausgegangen war nur die allererste Fahrt zu unserem bisherigen Campingplatz um den dort stehenden Wohnwagen zu verkaufen.
An diesen Wasserwanderrastplatz in der Nähe von Grabow und Ludwigslust haben wir sehr schöne Erinnerungen aus unserer Zeit als Besitzer eines klassischen Motorbootes. Wir haben hier einmal knappe zwei Urlaubswochen gelegen und uns vom damaligen Besitzer verwöhnen lassen.
Der neue Besitzer hat den damaligen Zeltplatz für Kanuwanderer zu einem sehr schön angelegten WoMo-Stellplatz verwandelt. Einige Arbeiten an der modernen Elektroverteilung mit Münzbezahlung müssen noch erledigt werden, das sollte zum Anfang der 2016er Saison erledigt sein. So lange werden die Steckdosen an den eingeschlagenen Dachlatten sicherlich noch halten. Die urige Dorfkneipe mit dem süffigen Staropramen vom Faß und den leckeren Speisen existiert leider nicht mehr. In Grabow (3,5km immer am Kanal lang) gibts diverse Essens- und Versorgungsmöglichkeiten. Sehr zu empfehlen ist der Werksverkauf der Grabower Süßwaren, fabrikfrische Schaumküsse sind ein Genuß… 🙂
Grauwasserentsorgung per Bodengitter, Chemiekloentsorgung an dem Sanihäuschen, dort auch Frischwasserzapfstelle.
Minuspunkt – die sanitären Anlagen sind, was Menge und Ausstattung betrifft nur knapp ausreichend.
Webseite: www.wohnmobilhafen-an-der-elde.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*