Wohnmobilstellplatz Am Schiffshebewerk, Scharnebeck

Ein Stellplatz mit ungenutztem Potential…
Hier verschwendet die Gemeinde Scharnebeck eine Gelegenheit, aus nur ein/zwei Stunden verweilenden Gästen länger bleibende Touristen zu machen.
20161008_111008_kDabei ist anlockende Infrastruktur zuhauf vorhanden: Das Schiffshebewerk, der Kanal mit seinen Radwegen, der Kletterpark, ein Badesee in der Nähe, Lüneburg ist nicht weit weg, vielfältige Einkaufs-möglichkeiten sind auch vorhanden. Sehr empfehlenswert ist das Restaurant „Rusticus“ in direkter Nachbarschaft. Trotzdem mag man auf diesem Platz nur eine Nacht stehen – alle Wohnmobile, die wir während unserer Anwesenheit gesehen haben, haben entweder nur auf dem Kurzzeitparkplatz gestanden, oder sind nach einer Übernachtung vor uns wieder weitergefahren.
Kein Wunder: Der Stellplatz ist eigentlich nur eine ungemütliche, ungepflegte Ecke eines renovierungsbedürftigen Parkplatzes. Nur vier Plätze sind planiert in Parzellen angelegt, der Rest besteht aus krummen ehemaligen PKW-Parkflächen ohne Leiteinrichtungen in dessen Ecken und Pfützen sich das Laub sammelt. Es gibt zwar Strom aus acht Steckdosen, aber eine Beleuchtung wurde offenbar vergessen. Die Entsorgungsstation ist je nach Lage des Grauwasserablauf am Womo nicht nutzbar, aber immerhin kann da jeder Frischwasser tanken – und das war es dann auch schon. Zwar werden gerade in der neuen Touri-Info öffentliche Toiletten gebaut, Eröffnung soll wohl noch in 2016 sein. Offenbar hat man bei der Planung des Gebäudes aber nicht daran gedacht, ein/zwei Duschen für die Wohnmobilisten zu spendieren.
Schade drum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*