1,5km bei bestem Wetter auf dem Elbdeich spazieren gehen…

… einige Wildgänse und Amseln, zwei Hasen, ein Fuchs, ein Silberreiher und der erste Schwarm Kraniche.
Herz, was willst Du mehr…?

Falls nun jemand immer noch nicht versteht warum es sich hier im Wendland so schön leben lässt – einfach mal auf ein Bild klicken:

Neue Gorlebenfrage: Was kommt nach dem Bergwerk?

Was soll nun mit dem Schacht im Salzstock Gorleben und dem Gelände drumherum geschehen? Verantwortungsvolle Politiker würden nun damit beginnen sich Gedanken über die zukünftige Nutzung des EB zu machen, aber Politiker dieser Sorte sind ja dünn gesät.

Trotzdem – was könnte man denn nun damit machen:

  • Das Bergwerk mit dem Abraum wieder verfüllen? Wenn das mal nicht zu teuer wird, war ja schließlich aufwändig genug das Zeug aus der Erde zu holen…
  • Salzhaltige Luft soll ja sehr gesund sein, also einen Kurbetrieb? Naja, wenn sich unabhängige Gutachter(?!?) dafür finden lassen – „Bad Gorleben“ hört sich doch nicht schlecht an, oder?
  • Freizeitpark, Industriemuseum, Eventlocation? Hat im Pott ja auch mit den alten Bergwerken funktioniert – aber da wohnen ein paar mehr Leute in der Gegend…
  • Industriepark? Davon gibts doch ein paar Kilometer weiter östlich genug verwaiste Flächen…

Wie auch immer diese Nutzung aussehen wird: Ich hoffe daß sie nicht auf der Basis von „unabhängigen Gutachten“ stehen wird. Schauen wir mal.

Umweltminister Sander hat nichts gewusst…

…von dem Ausbau des Erkundungsbergwerks für Endlagerzwecke, hab ich auf der Internetseite einer Lokalzeitung gelesen. War er denn noch nie dort und hat sich da einmal umgesehen? So eine Besichtigung fällt doch in sein Ressort irgendwie – aber nun gibt er den Entrüsteten. Wie viele andere, die jetzt plötzlich empört aufschreien. Selbst Grüne haben nichts davon geahnt. Scheinbar hat niemand die großen Gebäude auf dem Gelände da im Wald zwischen Gorleben, Gedelitz und Trebel gesehen, keinem ist aufgefallen daß man dort nicht nur bohrt sondern zwei große Schächte in die Erde gebaut hat. Selbst bei dem Unfall mit dem Versteifungsring während der Abteufung ist niemandem etwas aufgefallen… Was zum Teufel soll dieses verlogene Verhalten?

Wahlkampf? Vorgeplänkel zur Verlängerung/Nichtverlängerung des Moratoriums? Erste Anzeichen für eine Aufgabe dieses Endlagerstandortes? Oder doch das Gegenteil?

Irgendwie kann ich mir nichts davon vorstellen – aber seit man mit plumpen Taschenspielertricks versucht Zensurmechanismen im Internet zu installieren traue ich unseren gewählten Volksvertretern jeglicher Couleur einfach alles zu…