Elbhochwasser 10.6.2013, am Vormittag

Eigentlich wollten wir von hier nichts mehr bringen, man kommt sich wie ein Voyeur vor wenn man hier steht und fotografiert. Da wir aber inzwischen wissen daß dieses Blog von Hochwasserhelfern beobachtet wird ausnahmsweise noch ein paar aktuelle Bilder aus den niedriger liegenden Bereichen des Dorfes.
Vielen Dank für die positive Rückmeldung aus den Reihen der Helfer! Wir sind froh daß ihr da seid…

Die Wälle werden permanent bewacht und verstärkt
Die Wälle werden permanent bewacht und verstärkt.
Ein weiteres schönes Haus in Gorleben - hoffentlich läufts nicht rein...
Ein weiteres schönes Haus in Gorleben – hoffentlich läufts nicht rein.
Die vor einigen Stunden fotografierte Laterne ist nun verschwunden...
Die vor einigen Stunden fotografierte Laterne ist nun verschwunden…
Die Dalben die die Steganlage halten wurden wieder einmal provisorisch erhöht. Das nach dem letzten Mal aufgeschweißte Stück hat wieder nicht gereicht...
Die Dalben die die Steganlage halten wurden wieder einmal provisorisch erhöht. Das nach dem letzten Mal aufgeschweißte Stück hat wieder nicht gereicht…

Elbhochwasser 10.6.2013, am Morgen

Seit gestern Abend nur noch +11cm – offenbar beginnt in Gorleben jetzt der Durchgang des Scheitelpunktes. Zum Zeitpunkt wie ich dies schreibe ist der Pegel Schnackenburg leicht fallend, der Pegel Wittenberge deutlich fallend. Auch alle weiteren, elbaufwärts am Fluß liegenden Pegel fallen.

Noch ein paar Worte um die hier dokumentierten Pegelstände zu verdeutlichen:
1. Alle Werte beziehen sich auf Normalnull, damit auf einen in Amsterdam liegenden europaweit normierten Nullpunkt. Zur Zeit werden viele offizielle Höhenangaben von „NN“ auf „NHN“ (Normalhöhennull) umgestellt, diese Angaben sind aber nur noch einmal präziser.
2. Die von mir hier beobachtete Pegellatte hat einen Pegelnullpunkt (PNP) auf einer Höhe von 16,6 Meter ü.NN. Sie liegt auf der Elbseite des Deiches beim Gorlebener Pumpwerk und kommt unter normalen Umständen überhaupt nicht mit Wasser in Berührung. Der heutige Wert ergibt sich also aus 16,60m + 2,74m = 19,34m
3. Auf Meßtischblättern, das sind amtliche Karten mit dem Maßstab von 1:25.000, wird die Höhe der Elbwasseroberfläche bei Gorleben mit 14,5m ü.NN. angegeben.

Rund 5 Meter Wasser mehr in der Elbe als Normal – eigentlich unfassbar… 

19,34m ü.NN.
19,34m ü.NN.
Hier ist zwar noch Platz - im Ort liegt es aber etwas tiefer.
Hier ist zwar noch Platz – im Ort liegt es aber etwas tiefer.
Rechts, ganz hinten der Wootzer Deich auf der anderen Elbseite. Da drüben scheint den Umständen entsprechend auch alles OK zu sein.
Rechts, ganz hinten der Wootzer Deich auf der anderen Elbseite. Da drüben scheint den Umständen entsprechend auch alles OK zu sein.

Edit: Beispielberechnung in der Pegelbeschreibung präzisiert…

Elbhochwasser 9.6.2013, am Abend

Der Wasserstand ist seit dem Morgen um weitere 37cm gestiegen.
So hoch wie heute stand das Wasser noch nie am Deich:

19,23m ü.NN.
19,23m ü.NN.
Die Taucher vom DLRG bergen ihr Boot. Das noch vorhandene Deichfreibord ist gut zu erkennen.
Die Taucher vom DLRG bergen ihr Boot. Das noch vorhandene Deichfreibord ist gut zu erkennen.
Sicherungsmaßnahmen an einem der schönsten Häuser Gorlebens
Sicherungsmaßnahmen an einem der schönsten Häuser Gorlebens.
Noch ist am Deichfuß kein Qualmwasser zu sehen - hoffen wir daß es möglichst lange so bleibt.
Noch ist am Deichfuß kein Qualmwasser zu sehen – hoffen wir daß es möglichst lange so bleibt.
Zu dem Foto weiter oben eine Vierteldrehung weiter - ein friedliches Idyll mit Kälbchen und Schäfchenwolken...
Zu dem Foto weiter oben eine Vierteldrehung weiter – ein friedliches Idyll mit Kälbchen und Schäfchenwolken…

Gorlebens höchster Wasserstand aus 2011 ist überschritten

Heute Nacht ist der mir bisher bekannte höchste Wasserstand in Gorleben aus dem Winter 2011 überschritten worden. Wie damals wurden Sicherungsmaßnahmen für die elbnahen Gebäude ergriffen, diese laufen noch immer.
Hier einige Vergleichsaufnahmen zwischen 2011 und heute, ein guter Vergleich ist der Wasserstand an der Laterne:

Aufnahme vom 22. Januar 2011, 10.46 Uhr
Aufnahme vom 22. Januar 2011, 10.46 Uhr
Gestern, am 08. Juni 2013 um 20.59 Uhr aufgenommen
Gestern, am 08. Juni 2013 um 20.59 Uhr aufgenommen
Heute, 09. Juni 2013 um 09.59 ist von dem Leuchtkörper der Laterne fast nichts mehr zu sehen.
Heute, 09. Juni 2013 um 09.59 ist von dem Leuchtkörper der Laterne fast nichts mehr zu sehen.

Damals in 2011 stand das Wasser in der Ringstraße bis an die Zaunmauer des Vereinshauses vom Sportbootverein Gorleben. Heute, 2013 mussten Sandsäcke gestapelt werden:

Winter 2011
Winter 2011
Sommer 2013, die Zaunecke verbirgt sich hinter den Sandsäcken.
Sommer 2013, die Zaunecke verbirgt sich hinter den Sandsäcken.

Ich denke das diese Bilder bis auf weiteres die letzten von hier sein werden. Der Pegel steigt weiter, hier werden massivere Sicherungen gebaut werden. Dabei will ich nicht im Weg herumstehen…

Elbhochwasser 8.6.2013, am Abend

Im Vergleich zum Vorabend ein Anstieg von 17,42m auf 18,5m ü.NN.

Pegelstand heute Abend: 18,5m ü.NN.
Man kann beim Anstieg inzwischen zuschauen – kurz nach der Aufnahme war die unterste Treppenstufe auch naß…
Inzwischen gibt es von Deich zu Deich eine durchgehende Wasserfläche.
Inzwischen gibt es von Deich zu Deich eine durchgehende Wasserfläche.
Aktuelle Aufnahme von Gorlebener Hafen. Man beachte den Schaukasten und die Laterne.
Eine aktuelle Aufnahme aus dem Gorlebener Hafen. Man beachte den Schaukasten und die Laterne im Vergleich zum nächsten Bild.
Dies ist eine Aufnahme vom  8.April 2006, damals beim höchsten Wasserstand.
Dies ist eine Aufnahme vom 8.April 2006, damals beim höchsten Wasserstand.

 

Elbhochwasser 8.6.2013, am Morgen

Der Pegel steigt immer schneller. Weiteres direkt bei den Bildern:

Das Morgenfoto, von Pamela aufgenommen: 17,96m ü.NN, 54cm Anstieg zu gestern Abend.
Das Morgenfoto, von Pamela aufgenommen: 17,96m ü.NN, 54cm Anstieg zu gestern Abend.
Idealer Ansitz auf Hechte und Zander - für die Räuber sind die überfluteten Wiesen jetzt das Schlaraffenland, überall bei den Büschen platscht und klatscht es...
Idealer Ansitz auf Hechte und Zander – für die Räuber sind die überfluteten Wiesen jetzt das Schlaraffenland, überall bei den Büschen platscht und klatscht es…
Hier unten kann man jetzt schon gut erkennen wie stark die Strömung der Elbe auf den gesamten Deich drücken wird.
Hier unten kann man jetzt schon gut erkennen wie stark die Strömung der Elbe auf den gesamten Deich drücken wird.

Dies ist ein ursprünglich bei Facebook veröffentlichter Beitrag! Dort bei Facebook geht meiner Ansicht nach die chronologische Darstellung dieser Postings im “allgemeinen Rauschen” unter, deswegen habe ich mich entschlossen die bisher veröffentlichten Beiträge hierher zu kopieren und folgende Beiträge hier zu bringen. Facebook verlinkt zu meinem Blog automatisch, man wird die Beiträge also trotzdem noch dort finden.

Elbhochwasser 7.6.2013

Heute früh +20cm auf 17,02m ü.NN. – tagsüber nochmal 40cm oben drauf. Also ca. 60cm Anstieg in 24 Stunden…

Das "Morgenfoto". Seit gestern Abend +20cm auf 17,02m ü.NN.
Das „Morgenfoto“. Seit gestern Abend +20cm auf 17,02m ü.NN.
Ich frage mich warum die immer noch da liegen. Denn so langsam fängt der Strom an über die Wiesen zu fließen, damit liegen die Boote bald quer in der Strömung. Hoffentlich gehts gut...
Ich frage mich warum die immer noch da liegen. Denn so langsam fängt der Strom an über die Wiesen zu fließen, damit liegen die Boote bald quer in der Strömung. Hoffentlich gehts gut…
Hinter den Bäumen das übliche Bett der Elbe - jetzt räkelt sie sich hier vorne...
Hinter den Bäumen das übliche Bett der Elbe – jetzt räkelt sie sich hier vorne…
Jetzt am Abend sind es ca. 17,42 ü.NN.
Jetzt am Abend sind es ca. 17,42 ü.NN.
Das erste Treibgut kommt herunter.
Das erste Treibgut kommt herunter.

Dies ist ein ursprünglich bei Facebook veröffentlichter Beitrag! Dort bei Facebook geht meiner Ansicht nach die chronologische Darstellung dieser Postings im “allgemeinen Rauschen” unter, deswegen habe ich mich entschlossen die bisher veröffentlichten Beiträge hierher zu kopieren und folgende Beiträge hier zu bringen. Facebook verlinkt zu meinem Blog automatisch, man wird Beiträge also trotzdem noch dort finden.

Elbhochwasser 6.6.2013

Aufkadung des Deiches bei Gorleben

Drei Fotos vom Pegel am Gorlebener Pumpwerk, Pegelwerte und Zeitpunkt wann sie aufgenommen wurden stehen bei den Bildern…

Abends am 5.6. - das Wasser steht noch unter dem Pegelnullpunkt.
Abends am 5.6. – das Wasser steht noch unter dem Pegelnullpunkt.
Morgens am 6.6. - 16,65m über NN
Morgens am 6.6. – 16,65m über NN
Abends am 6.6. - 16,82 über NN
Abends am 6.6. – 16,82 über NN
30cm Aufkadung auf dem Deich zwischen Gorleben und Seegemündung. Noch steht das Wasser nicht mal überall am Deichfuß, von den Wiesen ist aber fast nix mehr zu sehen.
30cm Aufkadung auf dem Deich zwischen Gorleben und Seegemündung. Noch steht das Wasser nicht mal überall am Deichfuß, von den Wiesen ist aber fast nix mehr zu sehen.

Dies ist ein ursprünglich bei Facebook veröffentlichter Beitrag! Dort bei Facebook geht meiner Ansicht nach die chronologische Darstellung dieser Postings im „allgemeinen Rauschen“ unter, deswegen habe ich mich entschlossen die bisher veröffentlichten Beiträge hierher zu kopieren und folgende Beiträge hier zu bringen. Facebook verlinkt zu meinem Blog automatisch, man wird Beiträge also trotzdem noch dort finden.