Fredericia Lystbådehavn

Eigentlich sollte unsere nächste Station Vejle sein, ein Ort mit besonders eindrucksvoller, moderner Architektur und einer offenbar sehenswerten Altstadt. Die Webseite des Hafens weist einige Stellplätze gegenüber dem Hafenkran aus, man wird aus der Stadt auch durch eine gute Beschilderung direkt dort hin geführt. Statt der Stellplätze fanden wir aber dort nur eine große Baustelle vor. Um in Navi und Internet eine Alternative zu suchen parkte ich das Wohnmobil auf einem großen Parkplatz, allerdings kam ich nicht zum suchen – wir wurden von der Security des Hafens zwar freundlich, aber sehr bestimmt aufgefordert sofort zu verschwinden. Nachträglich habe ich beim Hafen per Kotaktformular bzw. Email darauf hingewiesen, daß man per Beschilderung und Webseite zu dem verschwundenen Wohnmobilstellplatz geführt wird – auf eine Antwort warte ich immer noch, die irreführenden Hinweise auf der Webseite existieren auch immer noch.
Scheinbar legt man dort in Vejle gegenüber den Wohnmobilisten keinen großen Wert auf Gastfreundschaft…

Unserer Ausweichstellplatz wurde der Lystbådehavn Fredericia, der an seinem Ufer einen großen Stellplatzbereich mit weitem Blick auf die Ny Lillebæltsbro und den Kleinen Belt. Auch hier wieder die unvermeidliche Chipkarte mit der Stellplatz und Strom bezahlt wird. Der Kartenautomat liegt wie die sanitären Einrichtungen samt Ver- und Entsorgung ganz am anderen Ende des Hafens. Die Stadt Fredericia hat uns sehr an die schwedischen Städte Östersund und Kristiansstad erinnert, auch sie ist als Planstadt innerhalb der alten Befestigungsanlagen in weiten Teilen in rechteckigen Arealen aufgebaut, in den Befestigungsanlagen und an der östlichen Uferseite auf dem Gelände eines Kastells gibt es schöne Parkbereiche.

Im Kleinen Belt leben Schweinswale die man auf den ersten Blick mit Delfinen verwechseln kann, in der Einfahrt zum Yachthafen und in der Bucht direkt vor dem Wohnmobilstellplatz kann man sie sehr gut beobachten wenn sie zum atmen an die Wasseroberfläche kommen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen