Grenaa Marina

Das Kattegatcenter hier in Grenå haben wir vor über 20 Jahren schon einmal in einem Familienurlaub besucht, deshalb war dieses Aquarium auch eines unserer Wunschziele für diesen Urlaub. Wir waren gespannt wie viel sich in dem Aquarium verändert hat. Der gleich daneben liegende Yachthafen hat vier Stellplätze die bei unserer Ankunft alle leer waren. Aktuell wurde gerade der Steg 7 zum Hausbootsteg umgebaut, wegen der dafür nötigen Anschlußarbeiten konnten die auch mit Waschmaschine und Trockner ausgestatteten Sani-Einrichtungen nicht genutzt werden, einzig die Kassettenklo-Leerung war nutzbar. An den Stellplätzen gibts Grillmöglichkeiten, Strom (pauschal) und Wasser holt man sich vom Steg. Bezahlung über den unvermeidlichen Chipkartenautomaten, wobei es hier auf Wunsch auch ein WoMo-Ticket ohne Karte gibt.

Im Kattegatcenter selbst hat sich einiges verändert – immer noch wird viel Wert auf maritime Allgemeinbildung gelegt und der Wert der intakten Meereswelt vermittelt. Hinzu gekommen sind multimediale Inhalte und Ausstellungen, die die Folgen der Microplastikverschmutzung deutlich machen. Wohl coronabedingt hat man die Bernstein-Such-Sandkiste abgebaut.

Der Weg in die (relativ langweilige) Innenstadt von Grenå ist lang – wer aber nur Frischfisch will hat es nicht weit zu FriskFisken im Hafen. Sehr gute, reichhaltige Auswahl, hier kaufen auch Einheimische ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen