Schweden 2021, Tag 13, Axmar Brygga Ställplats

Das gesamte weitläufige Gelände um den Stellplatz ist eigentlich ein riesiges Freilichtmuseum. Das Restaurant war früher einmal ein Lagerhaus für Eisenprodukte die in dem Hochofen der etwas weiter landeinwärts liegenden Hütte produziert wurden. Der Hochofen und viele Nebengebäude sind erhalten geblieben, wurden restauriert und werden heute museal oder privat genutzt. Der „Englische Garten“, den der Besitzer der Hütte anlegen ließ und weitere Sehenswürdigkeiten auf dem Gelände können Dank guter Beschilderung erwandert werden. Auf der Webseite der Hütte habe ich vieles erst hinterher entdeckt. Die Schmalspurbahn, die Hütte und Hafen miteinander verband ist leider nicht mehr vorhanden.
Aus dem Hafen wurden die hier produzierten Güter dann per Schiff abtransportiert. Heute haben die erhaltenenen alten Hafengebäude andere Funktionen, im Hafen liegen nur noch Sportboote.
Der Stellplatz kann entweder online auf der Webseite des Restaurants reserviert und bezahlt werden, oder erst bei Ankunft an der Bar im Restaurant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen