Schweden 2021, Tag 19-20, Orrefors Camping

Dieser schöne Campingplatz bei Orrefors hat sich zu einer Tradition in unseren Schwedenurlauben (2017, 2019) entwickelt. Auch dieses Jahr sind wir gerne hin gefahren, denn in der Nähe liegt in Kosta ein Outlet-Center, der Besuch in ein/zwei Läden mit Outdoorklamotten und Fiskars-Produkten dort ist bei uns auch schon traditionell. Und außerdem gefällt uns der naturbelassene Platz samt seinen Betreibern, den faszinierenden Sonnenuntergängen und der riesigen, eingezäunten Hundewiese.

Coronabedingt mußten wir aber dieses Mal die leckeren Waffelvariationen verzichten, denn aufgrund der Unwägbarkeiten der Pandemie eröffnete Romy das Cafe dieses Jahr nicht. Ein Spaziergang zum Hålldammen, der kleinen Staustufe am Ende des Sees Orranäsasjön war aber wieder Pflicht, die kleinen Stromschnellen und Wasserfälle sind gepflegt wie in den anderen Jahren auch – leider fanden wir dieses Jahr aber keine Pfifferlinge auf dem Weg dort hin. Henry war ja zum ersten Mal hier, er hat die Hundewiese ausgiebig genossen. Die beiden Nächte begannen mit lautstarken, hungrigen Rufen von Eulenästlingen nach ihren Eltern. Drei bis vier Stück saßen in dem Waldstück zwischen Campingplatz und der Reichsstrasse 31 und piepsten vor sich hin, eins der Eulenkinder konnte ich in der Dämmerung sogar fotografieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen