Schweden 2021, Tag 17, Husbil Ställplats Söderköping

Unser zweiter Besuch in Söderköping, im August 2017 waren wir schon einmal hier. Wieder war der Stellplatz wesentlich geringer belegt als wir erwarteten, schließlich ist Söderköping eigentlich ein Touri-Hotspot am Götakanal.

In den vier Jahren hat sich viel verändert, die Kanalböschungen wurden neu befestigt, die Steganlagen ober- und unterhalb der Schleuse wurden erneuert und am nördlichen Ufer wurden mächtige Bäume gefällt um den Wanderweg freizuschneiden. Die Stümpfe dieser Bäume wurden aktuell von einem Kettensägenschnitzer in niedliche Figuren verwandelt, siehe Fotos weiter unten.
Was sich nicht geändert hat ist die lange Warteschlange vor dem Eiscafe Smultronstället, die war eher noch länger als in 2017.

Erfreulich ist der Bau einer großen Entsorgungsstation neben der Einfahrt des Stellplatzes, als wir dort waren war die Grauwasserrinne bereits eingebaut, aber noch nicht einbetoniert und der CamperClean Entsorgungsautomat für die Klokassetten war auch schon angeliefert worden.

Im Gegensatz zum Stellplatz waren der Gasthafen (dort trafen sich gerade die Besitzer von Grand Banks Jachten mit ihren schwimmenden Untersätzen) und die Stadt relativ voll von Touristen, die Wanderwege beiderseits des Kanals waren sehr belebt. Deswegen verzichteten wir auf die hier eigentlich geplante Fahrradtour entlang des Kanals und blieben auch nur eine Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen