Stellplatz Marina Grudziądz (Graudenz), PL

Der Stellplatz (unser einziger SP auf dieser Reise) gehört zur Marina Grudziądz, von hier ist es nicht weit in die kleine Altstadt. Wobei “alt” relativ ist, im gesamten Zentrum könnten sich Restaurateure austoben, lohnenswerte Bauten in diversen Zuständen des Verfalls gibts hier leider genug. Konträre Gegensätze bilden dazu der opulente Prunk der drei Altäre in der katholischen Kirche Bazylika Mikołaja, die moderne Marina mit der frisch gebauten Uferpromenade an der Weichsel und das große Shoppingcenter in der Nähe des Stellplatzes. Zu dem morbiden Ambiente der Altstadt passt die kleine Straßenbahn mit nur 9km Streckenlänge in den teilweise sehr engen Gassen. Immerhin bedient die Tram mit ihren alten Fahrzeugen auch den kulinarischen Mittelpunkt, den Marktplatz. Dieser Platz ist umringt von diversen Restaurants aller Geschmacksrichtungen, wer hier nichts zum essen findet hat selbst schuld. Die alten Speichergebäude, die mit ihrer Seite zur Weichsel auch die Stadtmauer bilden, werden Abends schön beleuchtet.
Die Marina ist mit allem ausgestattet was man als Wohnmobilist braucht, allerdings sind die parzellierten Stellplätze etwas kurz, wir passten mit unseren 7,5 m gerade noch drauf. Auf dem Foto standen wir zwar noch alleine, der Platz füllte sich aber noch im Lauf des Tages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen