Stellplatz Naturtherme Templin

Etwas weit abgelegen vom Zentrum Templins liegt dieser SP an der Naturtherme Templin. Um einige Wendekreise wurden verschieden große Parzellen angelegt, alle haben eine Steckdose und mindestens eine kleine Rasenfläche. Die Stromversorgung aktiviert und bezahlt man über eine Chipkarte, die man nur während der Öffnungszeiten an der Rezeption der Therme bekommt. Mit dieser Karte kann man auch an der Ver- und Entsorgung bezahlen sowie den WC-Container öffnen. In die Therme herein, z.B. zum Duschen kommt man damit nicht, das geht nur während der Öffnungszeiten in den Gemeinschaftsduschen des Anwendungs- und Wellnessbereiches. Solche Container erwecken bei mir irgendwie immer den Eindruck eines Provisoriums, sinnvoll und akzeptabel in Gegenden wo es eben nicht anders geht, wie z.B. im Bremerhavener Fischereihafen. Warum aber gerade hier, direkt neben einer sanitär großzügig ausgestatteten Therme, sowas installiert werden musste bleibt mir ein Rätsel.
Drumherum gibts viel „Gegend“ zum spazieren gehen, u.a. gibts eine 4km lange „Kurmeile“ in Richtung Stadt, die hört aber irgendwie unvermittelt am Rand der Bebauung einfach auf. Angelegt wurde dieser Weg in einem riesigen Apfelbaumgarten, bei dem doch eine mehr oder weniger deutliche Verwahrlosung auffällt.
In der Therme selbst waren wir nicht, aber im Wellness-Bereich haben wir uns ein entspannendes Traumbad für Zwei gegönnt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.